Lifestyle, Shopping
Kommentare 2

Office-Lieblingslook und ‚Outfit-Prep‘ im Winter

Im Winter nicht jegliche Motivation zu verlieren und 5 x pro Woche in einer anderen Hoodie–Jeans–UGG Boots–Kombination ins Office zu kommen, fällt mir ganz ehrlich gar nicht leicht. Wenn ich morgens schon beim Aufstehen friere und dann im Bademantel und mit dicken Socken im Badezimmer stehe, sinkt meine Lust dieses warme, bequeme Ensemble gegen i r g e n d w a s einzutauschen… Was super gegen diesen Winterkleidungs-Blues hilft, ist auf jeden Fall:

1 | schon am Vorabend das Outfit für den nächsten Tag rauszulegen (oder zumindest di Key-Pieces). Wenn ich am Abend schon das Outfit für den nächsten Tag raussuche, kann ich ziemlich realistisch und objektiv einschätzen, ob ich darin im Büro warm genug angezogen bin. Wenn ich m o r g e n s im Winter müde und frierend vorm Kleiderschrank stehe, erscheint mir grundsätzlich a l l e s was nicht aus Daune, Lammfell o.Ä. besteht als definitiv zu kalt. Und weil es vielleicht einige Tage, aber nicht auf Dauer Spaß macht, im Kapuzenhoodie im Büro zu sitzen und jegliches Modegespür auszuschalten, ist diese sehr einfache (und schnell in die Abendroutine integrierte) echt Gold wert.

2 | ein heißer Tee oder Kaffee während des Frischmachens für ein bisschen innere Wärme

3 | Socken etc. einfach schon am Vorabend über die warme Heizung hängen. Das ist definitv der unschlagbarste Tipp überhaupt, den ich schon seit meiner Schulzeit anwende 😀 Es gibt nichts schöneres als morgens über Nacht gewärmte Socken anzuziehen!

Einen Look, ganz ähnlich meiner Collage, trage ich übrigens tatsächlich momentan am liebsten und das eigentlich nicht mal nur im Büro. Ich kombiniere die weiße Bluse von Liebesglück am liebsten mit einem dicken Kaschmir-Cardigan ähnlich dem von Zara, meiner kleinen Chloe Faye oder mit einer praktischeren Tote in schwarz, schwarzen Ankle Boots und der Stoffhose von Goldgarn, die ich l i e b e! Ein super-interessantes Label, dass nicht nur aus Mannheim kommt, sondern auch noch Gutes tut indem es pro Verkauf 1€ an das Projekt ‚Aufwind‘ für sozial benachteiligte Kinder aus Mannheim (viel von dem Label gibt es z.B. bei Trendfabrik).

Outfit: 
Bluse mit Stehkragen von Liebesglück | 2 Stoffhose ‚Lindenhof‘ vo Goldgarn Denim | 3 Oversize Cardigan aus Kaschmir von Zara | 4 Ankle Boot mit schmalem Absatz von Acne | 5 Tote Bag aus strukturiertem schwarzen Leder von Muun (grade mit 50% im Sale!) | 6 Schultertasche aus Glatt- und Verlourleder und mit goldener Hardware von Yuzefi

Welche Tipps und Tricks habt ihr für kalte, frühe Wintermorgen?

2 Kommentare

  1. Der Office Look aus deiner Collage gefällt mir gut. Ich habe Morgens nicht so viel Zeit, daher kann ich auch nie lange überlegen was ich nun anziehe. Im Winter entscheide ich mich aber auch potentiell für die wärmeren Sachen.

    Liebe Grüße
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.