Café und Restaurant Reviews, Food Guides, Food New York City, New York City, USA
Kommentare 14

NYC Manhattan | Cookie DŌ Ice Cream

Oh. Mein. Gott. Es ist roher Cookie Dough in Eiskugelform. Ja, das ist es. Wir waren schon ein paar Tage in Manhattan, als eine Freundin mir den Link zu einem Artikel über den erst im Januar eröffneten Laden Cookie DŌ in NYC geschickt hat. Natürlich habe ich s o f o r t unsere komplette Reiseplanung umgeplant und angepasst – also bitte, man kann doch nicht in New York sein, von diesem Laden wissen, und nicht hingehen?

Wir sind also von unserem Hotel aus den Broadway runter Richtung Süden gelaufen. In unmittelbarer Nähe des George Washington Square Parks waren wir etwas irritiert von einer merkwürdigen Menschenansammlung: eine bestimmt 100m lange chaotische, breite Schlange auf dem Bordstein und nichts in Sicht, wofür diese ganzen Leute wohl anstehen könnten – aber hey, okay.

Wir entdeckten das DŌ und schon beim Tür öffnen war klar, die 100m Schlange ist die Warteschlange für ein Dough Eis bei DŌ! Hat man sowas schon gesehen? Kaum zu glauben 😀 Ein Mitarbeiter im Laden und einer am gegenüberliegenden Bordstein haben mit Walky Talkies kommuniziert, wann jemand die „Teigdiele“ verlässt und jemand Neues eintreten darf. Verrückt – und nach ein bisschen Überzeugungsarbeit meinerseits standen auch wir am Ende in der Schlange.   

Es hat also ein bisschen gedauert, aber wir haben unser Keksteig-Eis
bekommen 😉 
Und es war sooo lecker! Wenn ihr in NYC seid, geht unbedingt hin!
Wir haben uns für eine ‚Kugel‘ Confetti Dough und einmal Flutternutter
entschieden. Ich hab beide 
probiert (natürlich) und Flutternutter ist der
Hammer!  Es ist roher Teig mit Marshmallow Fluff, uuh ♡ 

Falls sich einige von euch fragen, warum man auf einmal rohen Teig essen darf, ohne Brauchschmerzen zu bekommen: Im Gegensatz zum rohen Teig, den wir haben, wenn wir irgendetwas backen, ist der rohe Teig bei Cookie DŌ absolut ungefährlich und verträglich. Die Eier (die Schuld sind, wenn man am Ende nach der halben Teigschüssel mit Bauchschmerzen auf dem Sofa liegt) und das Mehl werden vor der Verarbeitung pasteurisiert. Wer möchte, kann seine Teigling-Eiskugel theoretisch auch einfach zum fertigen Keks backen. Das geht hervorragend – aber wer will schon Kekse, wenn er Keksteig haben kann?
Weitere Facts: Es gibt Teig im Becher, Teig in der Waffel, 1 Kugel, mehrere Kugeln, Toppings, Cookie Dough Sandwiches und und und…

Übrigens braucht ihr gar nicht am Boden zerstört sein, wenn ihr in nächster Zeit nicht nach NYC kommt – in Berlin gibt es ein ähnliches Cookie Eis-Konzept: Spooning Cookie Dough 🙂

Cookie DŌ 
550 LaGuardia Place
New York, 10012 NYC

 

Titelbild via cookiedo

14 Kommentare

  1. Ich bin grundsätzlich nicht so der Fan von diesen ganz süßen Sachen. Aber ich finde es einfach geil wie Foodtrends in New York von heute auf Morgen auftauchen und dann total viral gehen. Ich mein wie verrückt ist denn so eine lange Schlange vor einem Restaurant? Das war beim Cronut damals ja schon so heftig. Ich finde es super cool, dass du dich da angestellt hast und das mal mitgemacht hast. 🙂 Und was für ein super Timing, dass du gerade vor Ort warst als das losging 🙂

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

    • Ich mag ganz gerne Süß 😉 Bei Cronuts und auch z.B. bei Cakepops war/bin ich total raus. Das hab ich beides heute noch nicht probiert und es interessiert mich auch gar nicht – grade diese Cronut-Kreuzung finde ich eher ekelig… Aber ich stehe schon total auf Cookie Dough Eiscreme von Ben&Jerrys, da war mir klar, dass dieser Laden ein Traum für mich sein muss 😀 Ich muss aber auch sagen, dass ein Mal erstmal reicht. Es war superlecker, aber es ist schon eine richtige Bombe und öfter als 1 oder 2 mal im Jahr hätte ich da auch glaube ich gar keine Lust drauf. Liebe Grüße 🙂

  2. Wie genial! Ich war gerade noch in Berlin und habe in Prenzlauer Berg gewohnt, hätte ich deinen Artikel mal früher entdeckt 😀

    Liebe Grüße
    Hanna

    • Oh nein 😀 Den Laden in Berlin gibt es wohl auch schon länger, der hat es bloß offensichtlich nicht zu annähernd so großer Popularität geschafft. Dabei müsste das Konzept und das was man bekommt, ja so ziemlich das gleiche sein 😉 Ich probier ihn aus, wenn ich das nächste Mal in Berlin bin!

  3. Von diesem Store habe ich auch kürzlich gehört und war schockverliebt.
    Allerdings hatte ich bisher nie Probleme mit rohem Keksteig, daher nasch ich einfach mal weiter an meinem Teig zuhause, ganz unverschämt 🙂
    Bei uns in Osnabrück gibts übrigens einen Eisladen, der unter anderem Cookies, Brownies und allerhand andere Süßigkeiten (Reese’s, Duplo, Haribo und Co.) unters Eis misch, das ganze auf Wunsch. Schlecks heißen die. Solltest du also mal in Osnabrück sein, könnte das ein Laden sein den duu besuchen MUSST! 😀
    Liebe Grüße,
    Tama <3

    • uuh! ja das klingt auch ziemlich verlockend! sowas ist auch genau mein ding 😀 danke für den tipp! <3

  4. Das sieht sooo köstlich aus und ich komme in nächster Zeit leider weder nach NYC, noch nach Berlin. Aber wenn ich mal dort bin, dass gönne ich mir auch so eine Köstlichkeit! 🙂

    Liebe Grüße,
    Vanessa von http://www.herzensglueck.com/

  5. Schon echt krass, dass da ewige Schlangen vor dem Geschäft sind, nur weil der Laden so gehyped wird :). Aber ich glaub ich wäre genauso verrückt gewesen und hätte mich angestellt. Bei Cookie Dough in Eisform kann man einfach nicht Nein sagen :)!

    Liebe Grüße, Christina

  6. Das klingt echt verrückt! Vor allem das mit der 100m Schlange und den Walkie Talkies ;D
    Aber anscheinend hat sich das ja gelohnt. Falls ich mal wieder nach Berlin komme, werde ich auf jeden Fall die deutsche Alternative ausprobieren 😉

    Liebe Grüße,
    Hanna

  7. Oha, das ist ja ein absoluter Traum 😀 Ich stelle mir das super lecker und ein bisschen verrückt vor 🙂
    Liebe Grüße, Mona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.