Café und Restaurant Reviews, Food Guides
Kommentare 17

Sushi im Kokumi in München

Blondebunana_Foodguide_Kokumi_Sushi_MünchenBlondebunana_Foodguide_Kokumi_Sushi_München

Immer wieder stolpere ich über die offensichtlich weitverbreitete Ansicht, in München gäbe kein leckeres Sushi bzw. sehr viele nicht gute Sushirestaurants. Natürlich kann ich das mit diesem Post jetzt zwar nicht widerlegen, zumindest aber kann ich Euch heute e i n Sushirestaurant empfehlen, das definitiv alles andere als schlecht ist: das Kokumi – Fusion Sushi & Japanese Cookhouse. Mit meiner lieben Trauzeugin habe ich einen kurzen München-Trip gemacht um an einem wunderschönen Vormittag zum Brautmodengeschäft zu tingeln und mein Brautkleid (♥) anpassen und abstecken zu lassen. Am Abend davor haben wir zusammen das Sushi im Kokumi ausprobiert und waren beide überaus begeistert. Das Kokumi befindet sich ein bisschen versteckt ‚hinterm‘ Hofgarten in Richtung Isar. Das Restaurant ist klein und fein mit einfachem, aber dennoch stilvollen Interieur. Sehr schön ist, dass zumindest die riesigen Fenster an denen wir saßen, komplett aufzuschieben sind – sodass wir quasi draussen saßen 🙂

Die Auswahl an Sushi ist groß. Es gibt die klassischen Maki und Nigiri Sorten, sehr leckere Miso Suppe und die besten Edamame, die ich bis jetzt gegessen habe 🙂 Das wirklich spannende sind aber die kreativen Fusion Sushi Rolls, die es ganz sicher alle wert sind, probiert zu werden! Da zwei Leutchen aber leider nicht alles bestellen und verkosten können, kann ich Euch nur unsere zwei Varianten ans Herz legen: Die veganen Yasai Rolls und die Californication Rolls waren beide einfach nur köstlich! Wirklich sehr, sehr lecker. Dazu hatten wir noch Sake Maki und auch die waren spitze. Was noch dazu kommt, ist die hübsche Anrichtung dekoritert mit ein paar Klecksen Soße und Blüten auf tollen dunklen Tellern – im Instagramfeed vom Kokumi (der total super ist) habe ich gesehen, dass das Sushi teils auf Baumstamm“platten“ serviert wird, was ich ziemlich cool fand. Aber dafür haben wir wahrscheinlich einfach eine zu kleine Menge bestellt 😉

Blondebunana_Foodguide_Kokumi_Sushi_MünchenBlondebunana_Foodguide_Kokumi_Sushi_MünchenBlondebunana_Foodguide_Kokumi_Sushi_MünchenBlondebunana_Foodguide_Kokumi_Sushi_München

Alles in Allem, kann ich Euch das Kokumi absolut empfehlen! Sehr sehr leckeres Sushi, tolle Kombinationen, schöne Atmosphäre und, bevor ich es vergesse, auch total lieber Service! ♡ Und auch preislich gesehen, ist es sehr in Ordnung, sechs Sake Maki gibt es für 6€, 8 z.B. Californication Rolls für 9,50€.

Adresse: Kokumi, Christophstraße 3, 80538 München

Habt ihr Lieblings-Sushirestaurants in München und kanntet ihr das Kokumi vielleicht schon? 🙂

17 Kommentare

  1. Das sieht wirklich seeeehr lecker aus! Ich liebe Sushi, jedoch ist es mir meist im Restaurant zu teuer, weshalb wir es in der Regel einfach selbst machen 🙂 Dann gibts einen leckeren Sushiabend mit Freunden <3
    Liebe Grüße,
    Missi von Himmelsblau

    • Über selbstgemachtes Sushi geht ja in der Regel auch eigentlich nichts – selbstgemacht ist immer das beste 🙂 Das muss ich auch dringend mal wider machen 🙂

  2. Ria sagt

    Ich bin zwar kein Fan von Sushi, aber das Restaurant und das Essen sieht wirklich toll aus 🙂

  3. Ach super! Ich möchte nämlich unbedingt in Kürze nach München – München ist sooo nah und sicher toll für einen kurztrip, das wäre mein erster Ausflug nach Deutschland. Die Makirollen sehen richtig mega lecker aus! 🙂

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners.at

    • Das ist ja super, dann passt der Sushi-Tipp ja perfekt 🙂 Und München ist auf jeden Fall ein tolles Ziel für den ersten Deutschlandausflug. Hast du noch mehr vor oder schaust du dir einfach ein paar Tage die schöne Stadt an? 🙂 Liebe Grüße

  4. Das Sushi sieht ja unglaublich lecker aus <3 Wenn ich irgendwann wieder in München bin, werde ich da gerne vorbeischauen 🙂

    Was hälst du davon, wenn wir uns gegenseitig auf bloglovin folgen? 🙂

    http://nilooorac.com/
    Liebe Grüße

  5. Larissa sagt

    Wow! Das sieht ja sehr lecker aus. Tolle Bilder! Hab noch nie Sushi probiert, aber möchte demnächst mal wieder mit einer Freundin asiatisch essen gehen 🙂
    Liebe Grüße
    Larissa

    • Dann wird es höchste Zeit! 🙂 Ich bin gespannt, wie es dir schmeckt – auch wenn ich persönlich Sushi liiebe, kenne ich doch auch mehrere die es einfach gar nicht mögen.. Hauptsächlich sind das aber glaube ich auch Freunde, die generell keinen Fisch mögen und dann direkt eine Abneigung gegen Sushi haben 😉

    • Das passt ja wunderbar. Wie schon, dass du nach München ziehst, dabei wünsch ich dir alles Gute 🙂

  6. Warum ist München nur soweit weg? Das sieht sooo lecker aus! 🙂
    Liebe Grüße, Mona von Belle Melange

  7. Das sieht ja mega toll aus.
    Ich mag Sushi zwar nicht, sind aber tolle Bilder geworden.

    Lg Jasmin

  8. Pingback: Bite Delite in München | Blonde bunana

  9. Wie schade, dass ich grade erst in München war 🙁
    sonst wäre das garantiert auf unsere Speiseliste gewandert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.