Alle Artikel in: Wien

Vienna Foodguide

Nachdem ich es endlich geschafft habe, einen ausführlichen Dublin Foodguide zu veröffentlichen, zwei Guides für Hamburg in der Mache sind und ich nächste Woche nach Nordamerika fliege, gibt es heute meinen lang ersehnten Wien Foodguide für euch. Viel Spaß, ich hoffe, ihr bekommt Gelegenheit, das ein oder andere Café/ Restaurant selbst zu testen 🙂 1 // Café Central Wien ist wahrscheinlich weltberühmt für seine Kaffeekultur bzw. seine traditionsreichen Kaffeehäuser. Eines davon ist das Café Central im Palais Ferstel, ganz sicher eines der schönsten Kaffeehäuser in ganz Wien. Wir saßen zwar draußen auf der kleinen zur Straße hin aufgebauten Terrasse, man muss das Café Central aber u n b e d i n g t von Innen ansehen. Es ist ziemlich groß, durchzogen von verzierten Säulen und überspannt von einer wunderschönen, feinen Gewölbedecke. Irgendwie ein Mix aus italienischem Historismus und „Wien“. Bekannt und berühmt ist das Café hauptsächlich für seine Vergangenheit, denn schon Sigmund Freud oder der berühmte Architekt Alfred Loos haben hier früher Wiener Melange getrunken und Zeitung gelesen. Es gibt eine gigantische Kaffeeauswahl und ich kann …

Joseph Brot in Wien

Essentials für einen perfekten Sonntagmorgen: ein blauer Himmel, wärmende Sonnenstrahlen, perfekter Cappuccinoschaum und ein fantastisches Frühstück. Ersteres lässt sich leider nur mäßig beeinflussen, hat aber auf den Punkt gestimmt, als wir an unserem letzten Wochenende in Wien diesen Spätsommer, zum Frühstück in der Bäckerei Joseph Brot gelandet waren. Hach und sofort wünsche ich mich in den Sommer zurück… Wie Kaffee erlebt ja auch Brot seit einiger Zeit einen totalen Boom. Traditionelles Backhandwerk und Tradition sind super hip, dazu noch ein passendes minimalistisches Ambiente, wie es in Wien so oder so viel zu finden ist und voilà: fertig ist, wo ich natürlich unbedingt ausgiebig frühstücken möchte. Auf Joseph Brot bin ich, immer auf der Suche nach den ultrahipsten Locations, zufällig gestoßen. In Wien haben seit 2009 drei Bäckereien, zwei davon mit großzügigen Bistros, eröffnet. Das Interieur ist puristisch und einfach, wie es grade überall sein muss. Joseph Brot verarbeitet für seine Backwaren & Patisserie 100% natürliche biologische Zutaten mit traditioneller Handarbeit – bei sowas werde ich ja auch sofort schwach. Deswegen und wegen der verlockenden Frühstückskarte – und weil die Brottheke einfach super …

Wien | Kultur und Sightseeing-Guide

Nachdem ich schon auf Instagram und in meinem ersten Post zu Wien (Reisetipps, Hoteltipps usw.) nicht aufgehört habe von dieser wuunderschönen Stadt zu schwärmen, geht es heute weiter mit einem mehr als ausführlichen Kultur- und Sightseeingguide. Wir haben in unseren 5 Tagen in Wien wahrscheinlich nicht annähernd alle sehenswerten Orte entdeckt, haben uns aber auf jeden Fall einen umfangreichen Erst-Touristen-Überblick verschafft. Die wichtigsten und schönsten Hotspots, die wir in unserer Zeit entdeckt haben, teile ich also heute mit Euch 🙂 Viel Spaß, ich hoffe, für alle baldigen Wienreisenden ist der ein oder andere hilfreiche Tipp dabei! Als nächstes gibt es dann endlich den heiß ersehnten Wien Food-Guide (einen Restaurant-Tipp gibt es ja schon), an dem ich, seit wir aus der Karibik wieder da sind, schon fleißig arbeite. Prater // Bevor ich Euch in den nächsten Punkten mit Kunsthistorie und Kultur bombardiere, komme ich als allererstes zum wahrscheinlich coolsten Kulturspot Wiens, dem Prater. Witzigerweise (ist das jetzt peinlich?) wusste ich überhaupt nicht, was der Prater ist 😀 Der „eigentliche Prater“ ist aber nicht nur der bekannte Vergnüngspark, sondern …

Wien | Reisetipps und Impressionen

Schon sehr sehr lang auf unserer Travellist, irgendwie zu nah und doch zu fern, hat es viel zu lange gedauert, bis wir es nun endlich ins zauberhafte Wien geschafft haben. Es handelte sich um eine Überraschungsreise – sowas liebe ich ja ganz besonders – und bis zum Boarding war ich fest davon überzeugt, dass wir nach Stockholm fliegen würden. Mal abgesehen davon, dass ich bis 25 Minuten vorm Erreichen des Flughafens, nicht mal im Traum daran gedacht habe, dass wir fliegen. Hinreise // Wir sind also geflogen. Österreich ist so nah und Wien ist doch so weit, sodass alles andere wenig Sinn macht. Wir sind ab Zürich geflogen, hin mit Austrian Air und zurück mit Swiss, knapp 55 Minuten und zu einem unschlagbaren Preis von 140€ pro Person. Zum Vergleich: Mit dem Auto von Zürich aus sind es 7Std., mit der Bahn locker um die 9Std. und günstiger dürfte das auch nicht wirklich sein. Es empfiehlt sich also definitiv den Luftweg zu nehmen 🙂 Unterkunft // Wien ist teuer, sagen alle. Stimmt aber eigentlich gar nicht wirklich, finden …

Wien // Das Finkh

Das erste Mal im wunderschönen Wien, gab es so viel zu sehen, zu erleben und zu probieren (man kann ja wirklich unbeschreiblich gut essen dort! Wahnsinn…). Während unseres kleinen Trips haben wir versucht, so viel wie möglich zu entdecken – so viel, dass dieser hier nur der erste von vielen Wienposts inkl. einem ausführlichen Foodguide, ist. Yay, ich freu mich schon, alle Fotos für Euch aufzubereiten, ich bin so verliebt in diese wunderbare Stadt. Aber heute soll es um eines der besten Restaurants Wiens gehen, um das Finkh. Drauf gestoßen sind wir durch ein bisschen Onlinerecherche und den vielen im Web vermerkten ‚Auszeichnungen‘ und Anmerkungen, die das Finkh zu den besten Küchen Wiens küren. Also sind wir am ersten Abend losgestiefelt. Das Restaurant ist erstmal etwas unscheinbar. Wir wussten gar nicht so recht nach was wir Ausschau halten sollen und sind direkt erstmal fast dran vorbei gelaufen. Nur ein klitzekleiner Schriftzug an der schlichten, modernen Glastür verrät, dass sich hier beste Gourmetküche versteckt. Draußen auf dem Gehsetig, direkt vor den komplett geöffneten Fenstern, stehen ein …