Alle Artikel in: Italien

Eindrücke aus Venedig

Ein Nachmittag reicht nicht aus, um die Stadt der Liebe (oder war das Paris…?) mit all ihren hübschen und filigranen Details zu entdecken. Aber es reichte definitiv dafür, die Vorfreude auf eine ausführlichere Venedig-Reise zu schüren ♡ Ich liebe Venedig schon dafür, dass es Vorbild abertausender bedeutendster Kunstwerke ist (Canaletto’s Canal Grande hängt als übergroßer Kunstdruck in meinem Jugendzimmer…). Bevor es dann einen ‚richtigen‘ Beitrag über das schöne Venedig mit allen dazugehörigen Hotspots, den bedeutendsten Bauwerken, Foodguide und Hoteltipps geben wird, verzaubere ich Euch schon einmal mit ein paar Bildern von meinem zauberhaften Nachmittag dort. Womit ich aber nicht bis zum ausführlichen Reisepost warten möchte, ist zu sagen: Nein, es stinkt dort nicht! …natürlich riecht es nach den Kanälen – aber das macht erstens überhaupt nichts und zweitens: es ist Venedig. Diese Stadt steht auf Holzpfeilern im Wasser. Also bitte 😉

Mailand zu Neujahr

Hallo ihr Lieben, mit etwas Verspätung melde ich mich heute auch endlich das erste Mal im neuen Jahr. Frohes Neues Jahr – falls man das am 11.1. noch sagen darf… 😉 Mein erster Post in 2016 ist endlich mal wieder einer für die Kategorie Travel, denn ich möchte Euch von ein paar wunderbaren Tagen berichten, die ich über Silvester in Mailand verbracht habe. Zusammen mit ein paar lieben Freunden und meinem Verlobten sind wir am 30.12. in Mailand angekommen und bis zum 2.1. dort geblieben. Warum wir zu Silvester ausgerechnet auf Mailand gekommen sind, hat keinen speziellen Grund – es hat sich einfach so ergeben und war eine wirklich tolle Wahl. Ich war zuvor noch nie in Mailand und hab mich gefreut wie ein Schneekönig endlich eine weitere italienische Stadt auf meiner Reiseliste abhaken zu können (als nächstes steht Florenz auf dem Plan). Vom schönen Bodensee aus sind wir mit dem Zug nach Mailand gefahren. Ich nehme es zwar immer wieder in Kauf, fliege aber höchst ungerne und die Zugfahrt vom Bodensee aus dauert durch die Alpen …

Rome Foodguide

Bei allen wunderbaren Plätzen, Gebäuden, Ruinen usw., die ich Euch bereits in meinem Reisebericht zu Rom vorgestellt habe, habe ich jetzt ein paar kulinarische Anlaufstellen für Euch, die ich nicht für mich behalten möchte! Giolitti Ich hätte so gerne ein Foto in der Eisdiehle gemacht um diesen Anblick mit Euch zu teilen. Es war als würden Rockstars hinter der Eistheke stehen, so viele Menschen, so ein Gedränge, so ein Durcheinander – unvorstellbar 😀 Leider lag es auch genau daran, dass ich es in all der Hektik nicht geschafft habe ein Bild zu machen. Mein Verlobter hat sich coolerweise tatsächlich vorher die Giolitti-App runtergeladen (JA, eine App…!) und wir haben unser Eis, die Anzahl der Kugeln und Waffel o. Becher, per App bestellt. In der Eisdiehle selbst konnten wir dann unseren Bestellbon abholen und uns damit an der Theke anstellen. Die Auswahl der Eissorten ist der Wahnsinn, es gibt allein 7 Schokoladeneissorten. Ich empfehle aber wärmsten „Figo Caramellito“ ♡ Giolitti ist ein absolutes Eis-Muss bei Eurem Rombesuch. Leider war es so heiß, dass mein tolles Eis schon halb geschmolzen war, …

Rom | Mini Travelguide

        Endlich finde ich Zeit meinen kleinen Rom-Reisebericht zu schreiben. Rom stand schon seit Jahren auf meiner Reise-To-Do-Liste, es hat aber lange Zeit einfach nie so richtig passen wollen. Aber nun! Mein Verlobter und ich haben uns die eigentlich schlechteste, vielleicht aber auch beste Zeit, für unseren Urlaub ausgesucht. Anfang August – der heißeste Monat in Rom und Umgebung. Im Schatten war es vollkommen in Ordnung und die Straßen und Plätze waren verhältnismäßig leer. Für Leute denen heiße Temperaturen nichts ausmachen also eigentlich gar keine schlechte Wahl 😉 Reiseplanung // Ich habe (wie immer) eine Travelmap erstellt, mit allen wichtigen Plätzen, die ich unbedingt sehen wollte. Ich mag es hierdurch tägliche Anhaltspunkte zu haben und sehen zu können, dass zeitmäßig alles hinhaut und ich nichts wichtiges verpasse. Die „feste“ Planung für Rom hat circa 3 Tage eingenommen, die anderen Tage blieben ungeplant, um einfach nur durch die Straßen und Gassen zu schlendern und die Stadt geniessen zu können 🙂 Ich plane alle unsere Reisen mit solchen Maps. Einen Post dazu, wie ich meine Trips plane und angehe – und ich …