Alle Artikel in: Lifestyle

Winter-Trend 2017/18: Kunstfell und Kuscheloptik

1 Kunstledermantel in Lammfell-Optik | 2 Faux-Fur Wendemantel | 3 Wendejacke in Moosgrün | 4 Kuschel-Jacke ‚Delia‘ in graublau  | 5 Oversized Kunstfell-Jacke | 6 Daunen-Kunstfell Wendemantel in Dunkelblau | 7 Flauschiger Mantel in Teddy-Optik So, ich sitze hier jetzt also an der nördlichen Küste Teneriffas, 17Uhr und 23°C, habe ich mich eben erst aus dem Pool bewegt – und mache ich mich jetzt an meinen Post über die schönsten Wintermantel-Trends 2017/18. Die Recherche-Arbeit habe ich noch vor unserem Urlaub erledigt und hier, fern ab vom kalten nassen Novemberwetter, schreibe ich jetzt den passenden Text 😉 Fell- und Flauschlook sind in diesem Winter sozusagen unabdingbar und mir persönlich hat es vor allem der moosgrüne Flausch-Mantel von Mango (Nr.3) angetan, der vom Stil her sehr an z.B. die aktuelle Kollektion von Dries van Noten (der braune, lange Teddy-Mantel oder vom Schnitt an eine entschärfte minimalistische Version von den aktuellen Miu Miu Plüsch-Mänteln (z.B. in beige mit lila und übergroßen Knöpfen). Da ich es ja immer lieber minimalistischer und vor allem zeitloser bevorzuge, ist ein weiterer, wenn nicht sogar auch größerer Favorit für mich in diesem Winter …

Various Things | October

Favorite Food für den gesamten Herbst und so lange es geht: Kürbis. Mein absolutes Lieblingsgemüse, so super vielseitig und lecker. Ich liebe Kürbissuppe, Kürbissalat, Ofenkürbis, Kürbiscurry. Ein super einfaches und tolles Rezept für Kürbissalat ist z.B. dieses hier: 200 g Hokkaido (ca. 1/3 Kürbis) / 30g Ziegenkäse / 1 TL Olivenöl / 2 Handvoll Salat / 2 EL Granatapfelkerne / 1 TL Pistazien / 3 TL Kürbiskerne / Salz & Pfeffer Und für das Dressing: 2 EL Kürbiskernöl / 1 EL Weißweinessig / 1,5 EL Orangensaft / 0,5 TL Dijon-Senf / 0,5 TL / Honig /  Salz & Pfeffer Kürbis marinieren und backen, Salat waschen und mit Kernen, Pistazien und Ziegenkäse anrichten. Den fertigen Hokkaido draufgeben. Dressing: Alles gut mixen 🙂 The Multiple in hellem Rosé von NARS ist aktuell mein absoluter Liebling. Ich fühle mich grade morgens oft so blaß und müde, dass etwas zartes Rosa auf meinen Wangen wahre Wunder bewirkt. Kein Mascara, keine perfekt gekämmten Brauen vermachen SO einen Unterschied, wie ein bisschen rosige Farbe auf den Wangen 🙂 Ich bin kein Fan von Powder Blushes und mag viel lieber cremige Konsistenzen. Ich finde, die bringen ein natürlicheres Ergebnis und die Haut …

Various Things | August

Zu meinem Geburtstag habe ich diese fantastischen Pflegemasken von Clarins geschenkt bekommen: einmal eine SOS Hydra Intensive Feuchtigkeitsmaske und einmal eine SOS Pure Klärende Maske. Beide sind absolut genial. Die Feuchtigkeitsmaske ist eine ganz leichte und frische Creme und wird dünn (wirklich dünn) aufgetragen. Nach 10 Minuten können die Reste mit einem Kosmetiktuch entfernt werden und zurück bleibt ein herrlich angenehmes Hautgefühl und ein wirklich frisch aussehender, wohliger Teint. Die klärende Maske ist ähnlich leicht und dünn aufzutragen. Nach 10 Minuten ist sie getrocknet und lässt sich extrem leicht und sanft mit kaltem Wasser entfernen. Die Haut fühlt sich nach der Anwendung total angenehm eben und geklärt an. Ich glaube, ich werde nie wieder andere Masken verwenden als diese ♡ Sonst habe ich immer mal wieder diese typischen kleinen Drogeriemasken benutzt. Vor allem bei den Feuchtigkeitsmasken hatte ich I M M E R beim Blick in den Spiegel danach den Eindruck, meine Haut sieht älter aus als vorher. Ganz merkwürdig. Vielleicht wirkte das auch nur so – sollte ja eigentlich nicht so ein, oder? Dazu kommt noch dieses unangenehme …

Various Things | June

Diesen Montag etwas verspätet, aber trotzdem mit viel Freude für Euch zusammengestellt, meine Various Things Juni! –> Hier gehts zu allen Various Posts 🙂 Ich habe jeden Sommer das gleiche „Problem“: Wenn es richtig heiß draußen ist, finde ich kaum etwas schlimmer, als eine Ledertasche mit mir durch die Stadt zu tragen. Die arme Tasche wird kochend heiß und das Tragegefühl ist superunangenehm… Ich sträube mich aber irgendwie trotzdem vor Nylontaschen – ich weiß auch nicht. Die sind einfach nicht so mein Ding… Jetzt habe ich aber eine richtig hübsche Korbtasche gefunden, die ich zu meinem neuen Sommerbegleiter für die Stadt machen werde 🙂 Korbtaschen sind zwar dieses Jahr nichts neues mehr, trotzdem sind sie letztes Jahr zwischen Hochzeitsvorbereitungen, Flitterwochen, Karriereplanung etc. irgendwie an mir vorbei gegangen. Diese hier von Asos mit Palmenmuster finde ich unglaublich cool! In Various Things | May stand ganz oben, die Peter Lindbergh Ausstellung in der Kunsthalle Muc. Dahinter kann ich Gott sei Dank ein Häkchen setzen, ich war sogar ganze zwei Mal dort und bei beiden Malen sehr begeistert. Nicht nur …

Various Things | May

Wie unglaublich ist das? Karl Lagerfeld tut es seinesgleichen wie Giorgio Armani, Versace oder Bulgari gleich und eröffnet weltweit seine eigenen Hotel & Resorts. Wir lieben selbstverständlich bedingungslos alles, was Karl Lagerfeld macht (ich spreche hier zumindest für mich :)). Dass er ein ausgezeichnetes Händchen für Design und Architektur angeht, hat er schon desöfteren, z.B. in Kooperation mit Sofitel, bewiesen. Die neuen eigenen Hotels sollen in ihrem Design den Stil und Elemente seiner Entwürfe für Fendi und Chanel widerspiegeln. Das erste Hotel soll voraussichtlich 2018 im chinesischen Macau eröffnen. Ich schaue dann mal nach Flügen… Streifen ♡ Gestern erst habe ich zu einer Freundin den altbewährten Satz gesagt „Streifen gehen halt einfach immer“. Und so ist es doch auch – ich weiß nicht, ob es ein Alter oder eine Phase gab, in der ich jemals keine Streifen mochte. Zumindest für Shirts und Blusen waren sie für mich schon immer mein geliebtester Klassiker. Irgendwann kamen noch Schuhe mit Streifen dazu: vor allem Espandrilles sehen herrlich aus in blau-weiß gestreift! Seitdem es vor einigen Saisons Culottes in meinen Kleiderschrank …

Various Things | April

Und schwupps, führe ich mal eine neue Postreihe auf dem Blog ein. In Various Things trage ich ab jetzt jeden Monat meine aktuellen Lieblingsdinge für zusammen 🙂 Ich wünsche euch viel Lesevergnügen! Oh my, von Thomas Lohr hatte ich ehrlich gesagt vorher noch nichts gehört und Fotografie ist auch wirklich nur manchmal mein Fall. Aber die Ausstellung von BIRDS in der Galerie für Moderne Fotografie in Berlin ist einfach nur zum Verlieben. Ich bin ganz hin und weg von diesen herrlichen Close-up verschiedenster Vogelarten. Man kann förmlich fühlen, wie weich und kuschelig die Gefieder sind. Der Katalog zur Ausstellung (ich liebe Ausstellungskataloge) ist limitiert und auf Japanischem Papier gedruckt. | Thomas Lohr BIRDS Publication Irgendwann hatte ich mir mal vorgenommen, mir nicht mehr ständig neue Smartphone Cases zu kaufen, weil ich nach ein paar Monaten entweder sowieso ein neues entdecke oder ich genug vom Case habe und mein Handy lieber ohne benutze. Aber dann passiert sowas hier: sind diese romantisch verspielten Blumenprints nicht allerliebst? Ich bekomme nächste Woche ein neues Handy – und ich finde …

Matcha Granola als Energiebooster für den Morgen

Während unserer Nordamerikareise hat beinahe jeder Tag für mich mit einer Schale Granola (oder Oatmeal) gestartet. Zuhause habe ich eigentlich schon lange kein Granola, Müsli, Haferflocken oder ähnliches gefrühstückt, obwohl ich das eine Zeit lang total geliebt habe – irgendwann kommt man auf was anderes und das „alte“ Frühstück kommt aufs Abstellgleis. In New York gab es so gut wie in jedem Café selbstgemachtes Granola. Mein Favorit in Manhattan war ein Granola mit super viel frischem Obst und Matchajoghurt, das Beste unserer ganzen Reise gab es aber in Montréal – dazu gibts bald mehr, wenn die ersten Foodguides fertig sind 🙂 Weil ich das leckere Matchajoghurt Granola zuhause nachbacken wollte, habe ich Rezepte gegoogelt und bin auf eine noch andere Art von Matchagranola gestoßen, die sich in der letzten Woche zu meinem absoluten Lieblingsfrühstück ausgemacht hat! Das selbstgemixte Granola ist supergesund, immerhin kann man selbst wählen, was rein soll und was (z.B. Zucker) nicht reingehört. Ich bereite das fertige Granola mit Kokosmilch oder Kokosjoghurt (Natur von Coconut Collaborative) zu. Das enthaltene Matchapulver, das in diesem Rezept einfach mit …

Onlineshopping // aktuelle Favoriten

Genauso wie ich mich jeden Herbst auf den Winter und auf dicke Pullover, schwere Mäntel und XL-Schals freue, sehne ich mich eigentlich schon nach den ersten Tagen im neuen Jahr, wenn die Weihnachts- und Silvesterzeit vorbei ist, auf den Frühling. Die riesigen, dicken Winterklamotten habe ich schon ein bisschen satt, obwohl es in Hamburg wenn es man genau nimmt, nicht einmal so richtig „winterkalt“ war und ich somit also gar nicht unbedingt gezwungen war, schwere Geschütze wie UGG Boots und Daunenparka aufzufahren. Aber man macht es ja trotzdem – so schön warm und kuschlig… Jetzt jedenfalls habe ich schon die neuen ungefütterten Stiefel und die frisch fürs Frühjahr geputzten Sneaker ins Schuhregal gestellt – zur Motivation könnte man sagen 😀 Dazu habe ich fleißigst online geshoppt und traumhafte leichte Pullover und Blusen bestellt, die schon ein wenig Frühjahrsluft versprühen aber richtig kombiniert auch noch super wintergeeignet sind. Denn ein bisschen wird es sicher noch dauern. Um meine Vorfreude mit euch zu teilen, habe ich ein paar meiner aktuellen Lieblingsteile für die  aktuelle  noch-nicht-Frühjahr-aber-auch-nicht-mehr-so-richtig-Winter-Zeit zusammengesucht.  1.  Armband …

Leatherboots on a Budget <100€

Schwarze Stiefeletten gehen einfach immer. Schon seit immer und wahrscheinlich auch für immer. Schwarze Stiefeletten und Chelseaboots sind die ungeschlagenen Evergreens in unseren Schuhregalen und der Allrounder schlechthin – zumindest fällt mir spontan nichts ein, zu dem man sie nicht kombinieren kann. Im Herbst sind sie super bei matschigem Laub und Regen, im Winter mit dicken Socken sind sie die Einheitsuniform für alle, die keine klobigen UGGs tragen wollen – zu denen ich mich seit diesem Jahr auch zählen werde 😮 Eigentlich war ich immer eine UGG Boot Verfechterin. Klar, sind die hässlich… Aber sie sind so schön warm und kuschelig, sie passen zu allen enganliegenden Hosen und zu Leggings und Strumpfhosen und bis zu einem gewissen Grad sind sie ja auch wasserfest. Dass sie aussehen wie Elefantenfüße war mir also herzlich egal. Aber die Male in diesem Jahr, die ich meine schwarzen UGGs schon getragen habe, habe ich mich so unwohl gefühlt. Bei jedem paar schmaler Booties, die mir entgegenkamen, habe ich mich klobig und so schrecklich unstylisch gefühlt. Irgendwie hab ich in diesem …

Designer Smartwatches

Noch vor diesem Wochenende, hätte mich jeder, der mir mit einer Smartwatch gekommen wäre, wirklich jagen können. Ich liebe meine klassische Uhr mit weißer Lünette und braunem Lederarmband – wie könnte bitte ein kleines futuristisches, viereckiges Display mit Silikonarmband (meine Vorstellung einer  Smartwatch), eine richtige Uhr ersetzen können? In ihrer Funktion kann sie das bestimmt, aber eine Uhr ist doch mehr als ein Zeitmesser, vielmehr ist sie doch ein zeitloses Accessoire oder nicht? Aber soviel zur Einleitung… Denn gestern in der Oper – wer bitte hätte vermutet, ausgerechnet dort mit dem Thema Smartwatches konfrontiert zu werden? – saß vor mir ein gut angezogener Mann, mit einer ziemlich schnieken Uhr, die sich nach genauerem Hinsehen als echt gutaussehende Smartwatch entpuppte. Ich wusste gar nicht, dass es Smartwatches gibt, die anders aussehen als z.B. die klassische Applewatch? Aber auch bei Apple bin ich grade bei meinen ersten Babyschritten auf dem Smartwatch-Planeten, auf die Apple Hermés Watch gestoßen – wie schön ist die denn bitte? Sie hat zwar schon noch ein digitales Display, diese unglaublich wunderschönen Hermés Lederarmbänder machen das aber …